Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Gültigkeit der AGB
Mit Erteilung eines Auftrages werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Auftraggeber anerkannt. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.
Abweichenden Bedingungen, insbesondere Einkaufsbedingungen des Käufers, wird hiermit widersprochen.

Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.

§ 2 Preise
Die angegebenen Preise sind Bruttopreise und enthalten die deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von zurzeit 19 % bzw. 7 % (ermäßigter Satz).
Es gelten die Preise, die im Webshop und auf der Website zugänglich sind. Sollten Preiserhöhungen nötig sein (z.B. wegen Preissteigerungen der Vorlieferanten), so geben wir das rechtzeitig vorher bekannt und stellen die Preise zum angegebenen Stichtag um.

§ 3 Vertragsschluß

Die Vertragssprache ist Deutsch. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Anklicken des Bestellbuttons im abschließenden Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Diese automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist und stellt keine Auftragsannahme dar.

Wir sind berechtigt, Ihre Bestellung innerhalb von 5 Tagen nach Eingang durch Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen oder Ihnen innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zuzusenden. Nach fruchtlosem Fristablauf gilt das Angebot als abgelehnt, so daß kein Kaufvertrag zustande kommt.

§ 4 Zahlungsbedingungen
Verzug tritt gemäß § 286 BGB innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung ein. Sollte der Zahlungspflichtige Verbraucher sein, wird er hiermit ausdrücklich auf den Verzugseintritt gemäß vorstehender Information hingewiesen.

Wir können ohne Angabe von Gründen einzelne Kunden von bestimmten Zahlungsweisen ausschließen.

SEPA-Lastschrift

Dazu müssen Sie uns ein SEPA-Lastschrift-Mandat erteilen und uns in schriftlicher Form zur Verfügung stellen (Fax, E-Mail, Post). Der Einzug der Lastschrift erfolgt 10 Tage nach Rechnungsdatum. Fällt der Fälligkeitstag auf ein Wochenende oder einen Feiertag, verschiebt sich der Fälligkeitstag auf den ersten folgenden Werktag.

Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 5 Tage verkürzt. Bitte stellen Sie eine ausreichende Deckung sicher, da bei einer Lastschriftrückgabe Gebühren anfallen, welche wir Ihnen in Rechnung stellen müssten.

Gläubiger-Identifikationsnummer: DE25ZZZ00001937191

Werden im SEPA-Lastschrift-Mandat falsche Angaben bezüglich der persönlichen Daten oder der Bankverbindung gemacht und wird die Lastschrift auf Grund dieser Angaben vom Kreditinstitut nicht eingelöst, oder liegt der Verdacht nahe, bereits bei Aufgabe der Bestellung nicht in der Lage oder bereit zu sein, die bestellte Ware zu bezahlen, erstatten wir Anzeige wegen Betruges.

§ 5 Versand
Die Preise beinhalten bereits die kompletten Versandkosten innerhalb Deutschlands.

Soweit nichts anderes vereinbart wurde oder am Artikel anders angegeben ist, liefern wir - Bestand vorausgesetzt - spätestens innerhalb von 5 Werktagen innerhalb Deutschlands. 
Die Lieferfrist bei Vorkasse-Zahlungsarten beginnt nachdem der Kunde seine Zahlung veranlasst hat, bei anderen Zahlungsarten (z.B. Nachnahme oder Rechnung) beginnt die Lieferfrist nach Auftragsannahme durch uns. An Sonn- und Feiertagen wird nicht ausgeliefert, die Lieferfrist verlängert sich entsprechend.

Sollte sich die Lieferung eines Postens längere Zeit verzögern, so behalten wir uns das Recht auf Teillieferung im zumutbaren Rahmen vor.

Wir liefern auf Wunsch innerhalb ganz Europas (und darüber hinaus). Für Sendungen ins Ausland müssen wir allerdings die zusätzlichen Versandkosten (gewichts- und zielortsabhängig) der Transportunternehmen an unsere Kunden weiterreichen. Genaue Angaben gibt es auf Nachfrage. Für Lieferungen in Nicht-EU-Staaten können zusätzlich noch Zollbearbeitungsgebühren anfallen.

Bitte reklamieren Sie Transportschäden sofort beim Zusteller, und nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Die Kontaktmöglichkeiten sind im Impressum einzusehen.
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass das Versäumen der Reklamation oder Kontaktaufnahme für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen hat. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Transportunternehmen geltend machen zu können.

Handelt der Kunde als Unternehmer, gilt hinsichtlich des Prüfungsmaßstabes § 377 HGB.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur Erfüllung der vollständigen Kaufpreisforderung unser Eigentum.

Eine Nutzung der Ware im Sinne einer Verbindung, Vermischung oder Verarbeitung im Sinne der §§ 947, 948, 950 BGB ist nicht gestattet, solange diese unter Eigentumsvorbehalt steht.

§ 7 Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. Brief, Telefax, E-Mail) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an:
Destillerie Kohler - Lars Erdmann - Bockelstr. 17 - 70619 Stuttgart
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren.  Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
Widerruf gilt NICHT wenn versiegelter Waren die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, als wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Für bereits geöffnete Flaschen und Behältnisse besteht kein Widerrufsrecht!

§ 8 Gerichtsstand
Ort des Gerichtsstandes ist im Verhältnis zu Kaufleuten im Sinne des Handelsgesetzbuches Stuttgart/Deutschland.
Im Übrigen gilt § 38 ZPO.

§ 9 Datenschutz
Ihre Daten werden elektronisch gespeichert. Hierbei beachten wir selbstverständlich die Vorschriften des Telemediengesetzes (TMG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Wir versichern hiermit, alle Daten nur zu internen Zwecken (Rechnungsstellung, Mahnwesen und Kundeninformation) zu erfassen.